Hauptinhalt

Coronavirus - Terminvergabe und Hygienemaßnahmen

Liebe Klientinnen und Klienten, schwierige Zeiten erfordern außergewöhnliches Handeln. Die von der Bundesregierung in Zusammenhang mit dem Coronavirus (COVID-19) erlassenen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Virus, betreffen auch meine Hebammenleistungen und Craniosacralen Behandlungen.

Hebammenleistungen

Aktuell können Hebammenleistungen in Anspruch genommen werden.

Das Mutter-Kind-Pass Beratungsgespräch findet entweder in meiner Ordination oder telemedizinsch/ online statt. 

Die Schwangerenvorsorgetermine finden in meiner Ordination statt und die Betreuung im Wochenbett bei euch zuhause. 

Wenn du in Quarantäne oder Covid-19 positiv bist und eine Wochenbettvisite benötigst, informiere mich bitte vorab, damit ich die erforderlichen Schutzmaßnahmen während des Hausbesuches durchführen kann.

Derzeit werden keine Kurse abgehalten! 

 

Craniosacrale Therapie

Während des Lockdowns können KEINE Craniosacralen Behandlungen für Babys, Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Anspruch genommen werden.

 

Damit bei den Terminen das Übertragungsrisiko des Virus so gering wie möglich gehalten wird, ist eine Umsetzung der unten genannten Hygienemaßnahmen erforderlich. 

Die Verantwortung
für sich selbst,
ist die Wurzel
jeder Verantwortung.

(Mong Dsi)


Hygienemaßnahmen bei einem Termin in der Ordination

  • Tragen von MNS-Masken (Mund-Nasen-Schutz-Masken) während des vereinbarten Termins
    • Ausnahme: Babys und Kinder bis 10 Jahre müssen keine Maske tragen.
    • Bitte nehmen Sie Ihre eigene MNS-Maske zum Termin mit.
    • Ich selbst trage eine FFP2 Maske
  • Kein Händeschütteln beim Begrüßen oder Verabschieden
  • Einhaltung des Sicherheitsabstandes von mindestens 1 Meter während der Vor- und Nachbesprechung. Während der Craniosacralen Behandlungen und auch Kontrollen in der Schwangerschaft findet ein Körperkontakt statt, deswegen ist der Sicherheitsabstand während der Behandlung nicht immer möglich.
  • 1 Begleitperson bei der Behandlung von Babys oder Kindern
  • Hände waschen und/ oder desinfizieren vor und nach jeder Behandlung.
    • Desinfektionsmittel wird von mir zur Verfügung gestellt.
    • Ich trage während der Craniosacralen Behandlung keine Handschuhe.
  • Weitere Maßnahmen, die von mir in meiner Ordination umgesetzt werden:
    • Desinfizieren von Türklinken, der Behandlungsliege und anderen Flächen vor und nach jedem Termin
    • Lüften durch Öffnen des Fensters vor und nach jedem Termin


Hygienemaßnahmen bei einem Hausbesuch

  • Tragen von MNS-Masken (Mund-Nasen-Schutz-Masken) während des vereinbarten Termins
    • Ausnahme: Babys und Kinder bis 10 Jahre müssen keine Maske tragen.
    • Ich selbst trage eine FFP2 Maske
  • Kein Händeschütteln beim Begrüßen oder Verabschieden
  • Einhaltung des Sicherheitsabstandes von mindestens 1 Meter während der Vor- und Nachbesprechung. Während mancher Kontrollen und Behandlungen findet ein Körperkontakt statt, deswegen ist der Sicherheitsabstand während der Behandlung nicht immer möglich.
  • Hände waschen und/ oder desinfizieren vor und nach jeder Behandlung.
    • Desinfektionsmittel wird von mir zur Verfügung gestellt.
  • Bitte vor dem Hausbesuch, wenn möglich währendessen und danach Fenster öffnen.

 

Wenn du dich krank fühlst, Symptome einer Covid-19 Infektion aufweist oder Kontakt mit einer positiv getesteten Person hattest, sage mir bitte telefonisch Bescheid. Es fallen keine zusätzlichen Gebühren an, wenn der Termin abgesagt oder verschoben wird.

Ich bin außerordentlich bemüht, das Risiko einer möglichen Übertragung des Covid-19 Virus zu vermeiden. Dennoch kann ich keine Haftung übernehmen, wenn während einer Behandlung eine Übertragung des Virus erfolgt.

 

Ich aktualisiere diesen Beitrag laufend und für Fragen stehe ich natürlich jederzeit gerne zur Verfügung!

Achtet gut auf euch und euer Umfeld!

Alles Liebe, 
Madeleine Schmidt